FAQ

Welche Zeitungen sind auszuliefern?

BILD am SONNTAG, WELT AM SONNTAG und WELT AM SONNTAG Kompakt.

Wann und wo werden die Zeitungen angeliefert?

Die Zeitungen werden nach dem Druck an einen vereinbarten, diebstahlgesicherten und wettergeschützten Ablageplatz geliefert. Je nach Vertriebsgebiet und Entfernung zur Druckerei kann die Uhrzeit variieren, so dass Sie genaue Informationen immer nur von Ihrem Vertriebspartner erhalten.

Wo befindet sich mein Kundenstamm?

Ihre Leser werden in Ihrem Wohnort oder dessen unmittelbarer Umgebung leben, denn nur so kann eine schnelle Belieferung erfolgen.

Wann muss ich meine Kunden beliefern?

Ihre Kunden schätzen die Bequemlichkeit, sich ihre Sonntagszeitung direkt an die Haustür liefern zu lassen und werden es Ihnen besonders danken, wenn Sie die vorab abgesprochenen Lieferzeiten einhalten.

Wie lange dauert der Einsatz?

Die Dauer einer Sonntagstour ist abhängig vom Vertriebsgebiet und der Menge zu verkaufender Zeitungen. Es kommt also ganz darauf an, welche Strecken und ob diese zu Fuß, per Rad oder mit dem Auto zurückgelegt werden. Jede Tour ist individuell und hat seine Besonderheiten.

Wer kümmert sich um meine Kunden, wenn ich krank oder im Urlaub bin?

Zur Absicherung der Verkaufstour müssen Sie sich selbstständig um eine vertrauenswürdige Vertretung kümmern. Sollte es Ihnen nicht gelingen, kurz- oder mittelfristig für Ersatz zu sorgen, sprechen Sie mit dem Vertriebspartner vor Ort.

Was mache ich, wenn die Briefkästen innenliegend sind und ich nicht ins Haus komme?

Als neuer Sonntagshändler haben Sie sich idealerweise bei Ihren Kunden persönlich oder telefonisch vorgestellt und diesen Sachverhalt abgesprochen.

Wer ist mein Ansprechpartner?

Für Fragen, Anregungen und Wünsche steht in erster Linie Ihr Vertriebspartner vor Ort zur Verfügung.

Wie bin ich versichert?

Für Sonntagshändler gibt es zu einem geringen Jahresbeitrag eine Gruppenunfall- und Haftpflichtversicherung. Bei Interesse stellt Ihnen Ihr Vertriebspartner ausreichend Informationsmaterial zur Verfügung.

Wie sind die Verdienstaussichten?

Ihr Profit hängt vor allem von der Menge der Kunden ab. Je mehr Kunden Sie beliefern bzw. für eine Belieferung gewinnen können, desto höher sind auch Ihre Einnahmen.

Das Video
Sie sind schon Händler? Dann klicken Sie hier.

Welche Zeitungen sind auszuliefern?

BILD am SONNTAG, WELT AM SONNTAG und WELT AM SONNTAG Kompakt.

Wann und wo werden die Zeitungen angeliefert?

Die Zeitungen werden nach dem Druck an einen vereinbarten, diebstahlgesicherten und wettergeschützten Ablageplatz geliefert. Je nach Vertriebsgebiet und Entfernung zur Druckerei kann die Uhrzeit variieren, so dass Sie genaue Informationen immer nur von Ihrem Vertriebspartner erhalten.

Wo befindet sich mein Kundenstamm?

Ihre Leser werden in Ihrem Wohnort oder dessen unmittelbarer Umgebung leben, denn nur so kann eine schnelle Belieferung erfolgen.

Wann muss ich meine Kunden beliefern?

Ihre Kunden schätzen die Bequemlichkeit, sich ihre Sonntagszeitung direkt an die Haustür liefern zu lassen und werden es Ihnen besonders danken, wenn Sie die vorab abgesprochenen Lieferzeiten einhalten.

Wie lange dauert der Einsatz?

Die Dauer einer Sonntagstour ist abhängig vom Vertriebsgebiet und der Menge zu verkaufender Zeitungen. Es kommt also ganz darauf an, welche Strecken und ob diese zu Fuß, per Rad oder mit dem Auto zurückgelegt werden. Jede Tour ist individuell und hat seine Besonderheiten.

Wer kümmert sich um meine Kunden, wenn ich krank oder im Urlaub bin?

Zur Absicherung der Verkaufstour müssen Sie sich selbstständig um eine vertrauenswürdige Vertretung kümmern. Sollte es Ihnen nicht gelingen, kurz- oder mittelfristig für Ersatz zu sorgen, sprechen Sie mit dem Vertriebspartner vor Ort.

Was mache ich, wenn die Briefkästen innenliegend sind und ich nicht ins Haus komme?

Als neuer Sonntagshändler haben Sie sich idealerweise bei Ihren Kunden persönlich oder telefonisch vorgestellt und diesen Sachverhalt abgesprochen.

Wer ist mein Ansprechpartner?

Für Fragen, Anregungen und Wünsche steht in erster Linie Ihr Vertriebspartner vor Ort zur Verfügung.

Wie bin ich versichert?

Für Sonntagshändler gibt es zu einem geringen Jahresbeitrag eine Gruppenunfall- und Haftpflichtversicherung. Bei Interesse stellt Ihnen Ihr Vertriebspartner ausreichend Informationsmaterial zur Verfügung.

Wie sind die Verdienstaussichten?

Ihr Profit hängt vor allem von der Menge der Kunden ab. Je mehr Kunden Sie beliefern bzw. für eine Belieferung gewinnen können, desto höher sind auch Ihre Einnahmen.