Sonntagsmarkt

Vertriebsstruktur
Akteure im Netzwerk

Vom Berliner Sitz der Axel Springer SE steuert das Sonntagsmarkt-Team alle bundesweiten Prozesse und Abläufe, um die Sonntagszeitungen über die beteiligten Vertriebspartner an die Leser zu verkaufen.

Vertriebsstruktur

Die in der Bundesrepublik verlegten Sonntagszeitungen werden in der Regel über den Großhandel, also Pressegrossisten bzw. Vertriebsstellen, vertrieben. Der Großhandel seinerseits unterhält Lieferbeziehungen zu den stationären und ambulanten Händlern.

Ca. 21.000 Sonntagshändlerinnen und Sonntagshändler bieten im ambulanten Handel die BILD am SONNTAG, WELT AM SONNTAG und WELT AM SONNTAG Kompakt bundesweit in der Haustürbelieferung bzw. an sonstigen, geeignet erscheinenden Stellen an – neben dem Verkauf im Einzelhandel eine einmalige Vertriebsstruktur.

Der kostenlose Nach-Hause-Service offeriert den Lesern eine unkomplizierte, auf persönliche Bedürfnisse zugeschnittene Art der Belieferung ohne Verpflichtungen.

Akteure im Netzwerk

Der Großhandel, also Pressegrossisten und Vertriebsstellen, haben das Alleinauslieferungsrecht in einem bestimmten, festgesetzten Gebiet. Dort bearbeiten sie den Markt und sind Ansprechpartner für die Belange der Sonntagshändler.

Sonntagshändler treten gegenüber dem Großhandel als Käufer und gegenüber dem Endverbraucher als Verkäufer auf. Als typischerweise unternehmerisch handelnde Personen sind sie selbstständig tätig und verkaufen in eigener Regie und auf eigenes Risiko.

Das Video
Sie sind schon Händler? Dann klicken Sie hier.

Vertriebsstruktur
Akteure im Netzwerk

Sales & Operations, eine Abteilung der Axel Springer SE, hat seinen Sitz in Hamburg. Von dort werden alle bundesweiten Prozesse und Abläufe gesteuert, um die Sonntagszeitungen über die beteiligten Vertriebspartner an die Leser zu verkaufen.

Vertriebsstruktur

Vom Berliner Sitz der Axel Springer SE steuert das Sonntagsmarkt-Team alle bundesweiten Prozesse und Abläufe, um die Sonntagszeitungen über die beteiligten Vertriebspartner an die Leser zu verkaufen.

Ca. 21.000 Sonntagshändlerinnen und Sonntagshändler bieten im ambulanten Handel die BILD am SONNTAG, WELT AM SONNTAG und WELT AM SONNTAG Kompakt bundesweit in der Haustürbelieferung bzw. an sonstigen, geeignet erscheinenden Stellen an – neben dem Verkauf im Einzelhandel eine einmalige Vertriebsstruktur.

Der kostenlose Nach-Hause-Service offeriert den Lesern eine unkomplizierte, auf persönliche Bedürfnisse zugeschnittene Art der Belieferung ohne Verpflichtungen.

Akteure im Netzwerk

Der Großhandel, also Pressegrossisten und Vertriebsstellen, haben das Alleinauslieferungsrecht in einem bestimmten, festgesetzten Gebiet. Dort bearbeiten sie den Markt und sind Ansprechpartner für die Belange der Sonntagshändler.

Sonntagshändler treten gegenüber dem Großhandel als Käufer und gegenüber dem Endverbraucher als Verkäufer auf. Als typischerweise unternehmerisch handelnde Personen sind sie selbstständig tätig und verkaufen in eigener Regie und auf eigenes Risiko.